Alessia Ferrari Bravo

Wollen ist Macht.

Meine Arbeit ist meine Leidenschaft. Ich möchte Euch übermitteln, was diese Stadt für mich und für die Venezianer ist, die hier noch wohnen.

Ich möchte Euch diese einzigartige und gleichzeitig aber fragile Stadt zeigen wie man diese Stadt genießt und lebt, so wie ich es jeden Tag mache, zwischen den Gässchen und Kanälen.

Meine Ausbildung

Ich wurde am 2. September 1983 in Venedig geboren.

Ich wohne in Venedig und ich „lebe“ ich Stadt: meine Kinder gehen nicht weit von Santi Giovanni e Paolo zur Schule, ich gehe zum Rialto Markt einkaufen und wenn ich Zeit habe, rudere ich durch die Kanäle.

Selten fahre ich mit den öffentlichen Verkehrsmitteln, ich möchte lieber aufmerksam durch die Stadt laufen, um auch die kleinsten Details zu entdecken, von denen Venedig voll ist!

Ich habe meine Abitur am neusprachlichen Gymnasium mit der Gesamtnote 100/100 gemacht.

Ich habe mein Studium an der Universität  Ca‘ Foscari im Jahr 2005 mit einer Arbeit über „Venedig und der Fondaco die tedeschi. Beziehungen zwischen zwei Sprachen. Untersuchung der venezianischen und deutschen Sprache des XV Jahrhunderts“ beendet.

Während des Studiums war ich zwei Monate für ein Stipendium in Polen.

Seit April 2009 bin ich offizielle Stadtführerin in Venedig, da ich nach den Prüfungen die Lizenz von der Provincia di Venezia bekommen habe.  Ich spreche Deutsch, Polnisch und Italienisch.

Meine Empfehlungen

Wenn Sie das erste Mal in Venedig sind, sollten Sie unbedingt eine klassische Tour mit einer besonderen verbinden: der Markusplatz und das Gold  der Basilika werden Sie verzaubern. Wir werden zusammen in den Sälen des Dogenpalastes die Geschichte der Stadt entdecken, durch die Seufzerbrücke und die Gitter der Gefängnisse lugen. Die Kinder werden zweifellos begeistert sein!

Die Rialtobrücke und sein reicher Fisch-,  Gemüse- und Obstmarkt ist ein Pflichtziel!

Wenn Sie denn das echte Venedig sehen möchten, das Venedig der „Venezianer“, müssen Sie unbedingt ins Boot steigen.  Eine Tour durch Kanäle und kleinen Wassergässchen wird Ihnen die echte Stadt am Wasser zeigen.  Nur so kann man versteckte Gärten, private Innenhöfe,  Lager und Bootswerften, und vor allem die schönsten Fassaden der Palazzi bewundern.

Jede Ecke Venedigs hat ihre eigene Geschichte und der Besuch lohnt sich immer.

Cannaregio und Castello sind meiner Meinung nach die schönsten Stadtviertel. Auch wenn Sie Venedig schon sehr gut kennen, können Sie hier neue Orte entdecken, vielleicht auch mit einer Tour durch Handwerksläden und ruhige „Bacari“, wo Sie venezianische Feinkost mit einem guten Glas Wein genießen können.

Für die Kinder ist Venedig zauberhaft: geflügelte Löwen, vergoldete Pferde, Fratzen und bärtige Gesichter  an der Türen…und dann noch der Karneval,  die guten Kekse und die Ruhe einer Stadt, die man zu Fuß durchqueren kann, ohne den Stress der Autos!

Wenn Sie mehr Zeit haben, können wir einen Tag der Lagune widmen: die Fertigkeit der Glasmeister auf der  Insel Murano, die Spitzenklöpplerinnen von Burano, die Geschichte von Torcello und die mystische Insel von San Francesco del Deserto…ich werde stille und vergessene Ecken zeigen, wo die Fischer die Netze auswerfen oder die Fische für den Markt auswählen.

Das ist Venedig. Auf meiner Webseite finden Sie viele Vorschläge.

Mit Begeisterung werden wir zusammen Venedig entdecken!