Luisella Romeo

Venedig ist ein Labyrinth von Geschichten, die nur mit Hingabe erzählt werden können.

Das Kulturerbe hängt von der menschlichen Perspektive ab. Das ist ein wichtiger Aspekt, den ich hervorheben möchte, wenn wir die Stadt zusammen entdecken werden. Dazu gehören die Menschen, ihre Entscheidungen, der geschichtliche Kontext, alles, was den Begriff einer Stadt beinhaltet, die Abhängigkeit von Kunst, Architektur, Geschichte und die Einzigartigkeit der Lagune. Natürlich auch die Einflüsse von Wirtschaft und Politik, aber auch das sinnliche Vergnügen: das Spiel, der Geschmack, das Laster und… die Ironie! Alle Touren werden wir Ihrem Wunsch, Ihren Interessen und Erwartungen gemäß zusammen vorbereiten!

Meine Ausbildung

Meine Familie lebt seit vielen Generationen in Venedig und obwohl ich die Geschichte und die Kunst liebe habe ich mich dennoch entschieden Fremdsprachen und –Literatur, insbesondere Deutsche und Amerikanische Literatur, an der Universität Ca’ Foscari in Venedig zu studieren.

Dank einem Fulbright-Reisestipendium und einem Stipendium der University of California at Berkeley hatte ich die Gelegenheit meine Forschung in Berkeley ein Jahr weiter zu intensivieren. Darauf folgte ein Forschungsaufenthalt in Deutschland beim Fraunhofer Institut IPSI in Darmstadt, wo ich an einem Projekt über Multimedia Publishing Expertise gewinnen konnte.

In Italien unterstützte ich dann drei Jahre lang das Verlagshaus Marsilio im Rahmen eines europäischen Projektes, welches sich um die Digitalisierung des Kulturerbes von Venedig, Wien und Chania kümmerte. Ähnliche Fragestellungen ergaben sich in meiner Zusammenarbeit mit verschiedenen Einrichtungen in Venedig, vor allem mit der Marciana Nationalbibliothek, dem Staatsarchiv in Venedig und dem Querini Stampalia Museum. Auch in diesem Projekt half meine Erfahrung in der Multimediatechnologie die Erhaltung und Aufwertung von historischem und kulturellem Erbe zu unterstützen.

Seit Mai 2000 bin ich eine offizielle Fremdenführerin in Venedig: ein Beruf, der mir wirklich gefällt, ein Beruf, den ich weiter tun werde, solange ich den liebe!

Ich liebe es zu lesen, zu reisen, zu fotografieren, Menschen aus der ganzen Welt kennenzulernen und immerfort hinzu zu lernen.

Meine Empfehlungen

Die Rundgänge durch die “Sestieri” der Stadt erlauben Ihnen Venedig mit unterschiedlichen Augen anzuschauen. Wenn Sie in Venedig schon mehrere Male gewesen sind, aber auch wenn es das erste Mal in Venedig für Sie ist, verpassen Sie diese Erfahrung nicht: nur auf diese Weise werden Sie die Einzigartigkeit der Stadt spüren und genießen.

Außerdem, wenn Sie die Stadt während der Woche besichtigen, dann können wir die hohe Qualität des zeitgenössischen Handwerks entdecken. Sein langsames Tempo, seine Aufmerksamkeit für die Details, seine Menschlichkeit.

Und vergessen wir nicht, Venedig war damals eine Stadt von Städten: eine Tour, welche Ihnen die Geschichte der multikulturellen Gesellschaft Venedigs eröffnet ist sehr lohnenswert. Die Geschichte der griechischen Gemeinde, der Armenier und des jüdischen Ghettos erlaubt sehr interessante Einsichten!

Schließlich ist Venedig eine Stadt, wo wunderschöne Juwelen der ehemaligen Kunst den meisten verborgen bleiben: die alten Paläste, die reichen Bruderschaften, die Musiksäle, die geheimen Gärten warten auf uns!