Cristina Taddeo

Cristina Taddeo
Langue: Allemand, Anglais, Français, Italien
: +39 3497403740
Guide conférencier: Venezia (1982)

Es gibt keine Probleme, sondern Lösungen.

Schon im Alter von elf Jahren wollte ich Fremdsprachen studieren, um mich mit Menschen aus den verschiedensten Ländern zu verständigen und so war es dann auch. Im Laufe der Zeit habe ich meine Kenntnisse mit dem Studium des Tourismus, der Geschichte und Kunstgeschichte, Fachgebiete die mich leidenschaftlich interessieren, erweitert. Ich habe nie aufgehört mich einzulesen und habe so viele lustige und überraschende Details entdeckt, die meine Gäste während unserer Rundgänge sehr interessieren und begeistern(Kennen Sie schon den Ursprung des Wortes „Ciao“?). Geschichte besteht ja sicher aus bedeutenden Ereignissen, an die wir uns aber viel besser erinnern, wenn wir deren unüblichsten Hintergründe kennenlernen. Ich liebe es meinen Gästen all die Schönheit, Magie und Einzigartigkeit Venedigs zu vermitteln. Nach 35 Jahren fasziniert mich mein Beruf immer noch und so wird es auch weiterhin sein.

Lasst uns den Rhythmus verlangsamen um die Zeit zu verlängern. Heute besteht der wahre Reichtum darin, über die eigene Zeit zu bestimmen. Außerhalb der touristischen Routen fließt hier in Venedig die Zeit langsam wie vor 100 Jahren. Genau diese Langsamkeit erlaubt uns zu begreifen, was uns Venedig mitteilen will: ihre Stille, die Ruhe, das Geplätscher des Wassers, das vom Ruder eines Gondoliere bewegt wird, die Möglichkeit, das Hier und Jetzt voll auszukosten und die Essenz der Dinge zu erfassen.

Ich nenne meine Führungen gerne „Sinnesführungen“, weil man Schönheit nicht nur mit den Augen sondern mit allen 5 Sinnen erfasst: das Echo des Liedes eines Gondoliere hören, den Duft der Gewürze und der Schokolade in sich aufnehmen, Marmor und Brokat berühren, Wein und Essen genießen.

Jede Führung hat ihre eigene Identität, die sich der Individualität, Nationalität und kulturellen Kenntnis meiner Gäste anpasst. Für mich steht zuallererst immer die Achtung der Person, die vor mir steht. Darauf folgt all meine Leidenschaft, die meinen Beschreibungen und Erzählungen Leben und Sinn gibt.