einheimische, professionelle und lizenzierte Stadtführer

Venedig mit neuen Augen sehen

Venedig wie die Einheimischen erleben

das unbekannte Venedig entdecken

Für eine außergewöhnliche Stadt wie Venedig dürfte man sich nicht mit dem Üblichen zufriedengeben. Lassen Sie sich von den echten Best Venice Guides führen

denn wir sind:

einheimisch

Nur wer jeden Tag in einer Stadt wie dieser lebt, kann dem Besucher …

professionell

Um die nötige geschichtlich-artistische Kompetenz zu haben, reicht es nicht, in dieser Stadt geboren …

lizenziert

In Italien wird unser Beruf gesetzlich geregelt, man kann sich nicht als Guide …

in Venedig verliebt

Es ist für uns nicht nur eine Arbeit: die Professionalität der BestVeniceGuides ist mit einer tiefen Liebe …

Das Blog der Stadtführer

Venedig von den einheimischen BestVeniceGuides mit Liebe vorgestellt

HIMMELSTÖNE: MUSIKINSTRUMENTE IN DER VENEZIANISCHEN MALEREI, ZUR ZEIT IN DEN GALLERIE DELL’ACCADEMIA IN VENEDIG AUSGESTELLT

Die Musik existiert sicherlich fast so lange wie die Menschheit auf der Erde, aber erst seit dem Mittelalter erzählen die Gemälde dank der Musik, die von Engeln gespielt wird, von einem noch schöneren Paradies. In den Gallerie dell’Accademia von Venedig wird deutlich, dass die alten Instrumente (für welche die Gemälde häufig ein seltenes Zeugnis abgeben) zu Beginn nur von Engeln gespielt wurden, danach von Brüdern bei Gelegenheiten wie Prozessionen und religiösen Festen – und erst danach von Dichtern oder einfachen Musikern.

mehr lesen

Venedig und die Welt des Islam

Die venezianische und die islamische Welt trafen entlang der Gewürzhandelsrouten und der Seidenstraße aufeinander: dies führte zu einer Intensivierung ihrer Handelskontakte und dem Austausch von Ideen, Lebensart und Kultur. Und so knüpften Araber, Mameluken, Perser, Ottomanen und Türken Vorrangbeziehungen mit den Venezianern ….

mehr lesen

Spuren von Mariano Fortuny y Madrazo in Venedig oder “Le but de ma vie est l’art”

Mariano Fortuny war eine weitgefächerte eklektische Persönlichkeit voller Initiativen. Er war Designer, Stylist, Kostümbildner und Erfinder, fotografierte mit Kennerauge und erschuf Lampen, Stoffe und Kleider. Er lebte viele Jahrzehnte lang in Venedig, im Palazzo Pesaro degli Orfei und erwarb für seine Fabrik Land eines ehemaligen Klosters mit Garten auf der Giudecca-Insel, die hierdurch zu neuem Leben erweckt wurde.

mehr lesen

Translations: enEnglish frFrançais itItaliano ruРусский esEspañol csČeština plpolski roRomână srсрпски