Kunst, Musik und Architektur in den Ospedali der Serenissima

Kunst, Musik und Architektur in den Ospedali der Serenissima

Bahnbrechend!

Nur so kann man die Schöpfung eines Hilfssystems für Personen in Not bezeichnen, das Venedig  im Laufe des 16. Jahrhunderts errichtet.

Die Ospedali (Beherbungen, soziale Einrichtungen auch Hospizien genannt) entstehen mit ihren karitativen Zwecken, um verschiedenen gesellschaftlichen und gesundheitlichen Notständen entgegenzuwirken; dies mit einem Netz gegenseitiger Unterstützung, in dem verschiedene Schichten der Gesellschaft miteinbezogen werden.

Absolut neu sind auch u.a. die Geldeinsammlung, die musikalische Ausbildung der Bewohnerinnen und die Investitionen in die Kunst sowie in die jeweiligen Gebäude.

Diese Tour führt in die drei größeren Herbergen: das Ospedale della Pietà, den Komplex Santa Maria dei Derelitti und das Ospedale di San Lazzaro dei Mendicanti.

In Kürze…

Die Kirche La Pietà, die Derelitti Kirche – auch genannt als Ospedaletto mit seinem Musiksaal -, die Kirche Mendicanti

Dauer der Tour: 

ab3 Stunden

Kosten der Tour: 

ab 75 Euro pro Stunde (+ Eintrittskarten)


Das Ospedaletto und die Sala della Musica

La Pietà: Die Kirche und das Antonio Vivaldi Museum

Die Kirche der Bettler