Venezianisches Albanien

Venezianisches Albanien

Die Ostküste der unteren Adria hieß „Venezianisches Albanien”. Der Name leitet sich ab von den Besitzungen und Städten in der Gegend zwischen Shkodra und Durazzo, in der Venedig aktiv war und die den Zugang zur Via Egniatia, also zur Landverbindung mit Konstantinopel bildete. Venedig ist voller Ecken, die nicht nur unnachahmliche Schönheit bergen, sondern auch eine Geschichte mit vielen interessanten Einzelheiten und lehrreichen Dingen.

mehr lesen
Rialto

Rialto

Am 25. März dem Tag der Mariä Verkündigung wurden einige Inseln in der Lagune besiedelt und der Grundstein für die Kirche San Giacometto di Rialto (Jakobuskirche) gelegt. Dieses Jahr feiert also Venedig 1600 Jahre seit der Gründung. Aus Rivoalto – Rialto wurde der Kreuzweg zwischen Europa und Orient wo exotische Waren angeboten wurden, ein Babel von Sprachen und der Inbegriff von Luxus von dem Kaufleute aus ganz
Europa angelockt wurden.

mehr lesen
Touren in Venedig für Blinde und Sehbehinderte: die Karnevals- und Schokoladentour

Touren in Venedig für Blinde und Sehbehinderte: die Karnevals- und Schokoladentour

Eine geführte Tour durch Venedig für Sehbehinderte: wir erkunden die Welt des Venedigs des 18. Jahrhunderts, die Tradition der Masken für Theater und Unterhaltung, handgefertigt aus Pappmaché, und lernen etwas über Schokolade, ein Getränk, das zu dieser Zeit sehr populär wurde, mit Verkostungen bei einem alteingesessenen Chocolatier.

mehr lesen
Touren in Venedig für Blinde und Sehbehinderte: eine Tour auf venezianischen Booten und Voga-Rudern

Touren in Venedig für Blinde und Sehbehinderte: eine Tour auf venezianischen Booten und Voga-Rudern

Eine Führung durch Venedig für Sehbehinderte: Die Tradition des venezianischen Voga, d.h. die typische Art des Ruderns in der venezianischen Lagune ist immer noch sehr lebendig. In den venezianischen Kanälen und in der Lagune gibt es verschiedene Arten von traditionellen Booten. Diese Tour bietet die Möglichkeit, etwas über die typischen Merkmale der venezianischen Boote zu lernen, wie Forcole und Ruder hergestellt werden und schließlich, wie man im Stehen auf den Kanälen der Stadt „rudert”.

mehr lesen
Venedig; sein Glas und die Brille Teil II

Venedig; sein Glas und die Brille Teil II

Nachdem wir gesehen haben, dass die Brille eine venezianische Erfindung ist, fragen wir uns: wie hat sich ihre Form, ihr Tragen und ihre Farbe im Laufe der Jahrhunderte verändert? Wie waren die Entwicklungen der Optik, wann hat die Brille aufgehört, nur für Gelehrte da zu sein und wurde zu einem hübschen und rokokoartigen Gegenstand der Damen und Herren der gehobenen Gesellschaft?

mehr lesen
Venedig Stadt des Spiels: zwischen Karten und Würfeln… eine ungezügelte Leidenschaft!

Venedig Stadt des Spiels: zwischen Karten und Würfeln… eine ungezügelte Leidenschaft!

Venedig, eine Stadt mit tausend Facetten, war vor allem in der Vergangenheit die Stadt des Spiels und des Freizeitvergnügens schlechthin, mit ihrem Karneval und dem berühmten Ridotto. Karten- und Würfelspiele, Spieler und Spieltische: Ein interessanter Aspekt der venezianischen Geschichte und Kultur, den Sie erkunden können, wenn Sie Venedig und ihre Museen mit BestVeniceGuides besuchen!

mehr lesen
Der Venezianische Spiegel

Der Venezianische Spiegel

Haben Sie sich jemals gefragt, wie ein Spiegel hergestellt wird? Aber wir reden hier nicht von irgendwelchen Spiegeln, sondern von venezianischen Spiegeln, dem Ergebnis der außerordentlichen künstlerischen Fähigkeiten der Glasmeister aus Murano! Haben wir Sie neugierig gemacht?

mehr lesen
“Pianississimo” und “seufzend, wie die Seufzerbrücke”: so präsentiert sich das Museum für Musikinstrumente des Konservatoriums Benedetto Marcello in Venedig, im Palazzo Pisani

“Pianississimo” und “seufzend, wie die Seufzerbrücke”: so präsentiert sich das Museum für Musikinstrumente des Konservatoriums Benedetto Marcello in Venedig, im Palazzo Pisani

Magst du Musik? Magst du sehen, auf welchen Instrumenten sie auf magische Weise entsteht? Im Museum für Musikinstrumente des venezianischen Konservatoriums werden etliche Musikinstrumente ausgestellt, die schön anzusehen sind, aber den musikalischen Laien mehr oder weniger mysteriös erscheinen; beim genauen Hinschauen jedoch eröffnen sich Aussichten, die dann… zu Einsichten führen…

mehr lesen
Der Lido von Venedig

Der Lido von Venedig

Der Lido von Venedig, einst eine riesige Naturoase und ein Schutzwall, dann in den ersten Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts ein eleganter Badeort und jetzt ein ruhiger Wohnort 15
Minuten vom Zentrum entfernt. Im Sommer immer noch ein beliebter Badeort mit Straßencafes in der Hauptallee, gesäumt von Villen und Hotels, beliebt auch bei den Radfahrern für Ausflüge entlang am Meer.

mehr lesen
Himmelstöne: Musikinstrumente in der venezianischen Malerei, zur Zeit in den Gallerie dell’Accademia in Venedig ausgestellt

Himmelstöne: Musikinstrumente in der venezianischen Malerei, zur Zeit in den Gallerie dell’Accademia in Venedig ausgestellt

Die Musik existiert sicherlich fast so lange wie die Menschheit auf der Erde, aber erst seit dem Mittelalter erzählen die Gemälde dank der Musik, die von Engeln gespielt wird, von einem noch schöneren Paradies. In den Gallerie dell’Accademia von Venedig wird deutlich, dass die alten Instrumente (für welche die Gemälde häufig ein seltenes Zeugnis abgeben) zu Beginn nur von Engeln gespielt wurden, danach von Brüdern bei Gelegenheiten wie Prozessionen und religiösen Festen – und erst danach von Dichtern oder einfachen Musikern.

mehr lesen

Recent Comments

    Translations: English Français Deutsch Italiano Русский Español Čeština polski Română српски