“Pianississimo” und “seufzend, wie die Seufzerbrücke”: so präsentiert sich das Museum für Musikinstrumente des Konservatoriums Benedetto Marcello in Venedig, im Palazzo Pisani

“Pianississimo” und “seufzend, wie die Seufzerbrücke”: so präsentiert sich das Museum für Musikinstrumente des Konservatoriums Benedetto Marcello in Venedig, im Palazzo Pisani

Magst du Musik? Magst du sehen, auf welchen Instrumenten sie auf magische Weise entsteht? Im Museum für Musikinstrumente des venezianischen Konservatoriums werden etliche Musikinstrumente ausgestellt, die schön anzusehen sind, aber den musikalischen Laien mehr oder weniger mysteriös erscheinen; beim genauen Hinschauen jedoch eröffnen sich Aussichten, die dann… zu Einsichten führen…

Spuren von Mariano Fortuny y Madrazo in Venedig oder “Le but de ma vie est l’art”

Spuren von Mariano Fortuny y Madrazo in Venedig oder “Le but de ma vie est l’art”

Mariano Fortuny war eine weitgefächerte eklektische Persönlichkeit voller Initiativen. Er war Designer, Stylist, Kostümbildner und Erfinder, fotografierte mit Kennerauge und erschuf Lampen, Stoffe und Kleider. Er lebte viele Jahrzehnte lang in Venedig, im Palazzo Pesaro degli Orfei und erwarb für seine Fabrik Land eines ehemaligen Klosters mit Garten auf der Giudecca-Insel, die hierdurch zu neuem Leben erweckt wurde.