Der Doge von Venedig Antonio Grimani zwischen Geschichte und Kunst

Der Doge von Venedig Antonio Grimani zwischen Geschichte und Kunst

Das Leben von Antonio Grimani was ein echtes politisches Abenteuer! Als Kaufmann hatte er viel Erfolg und dank ihm war seine Familie eine der reichsten in Venedig. Als Admiral, im Gegenteil, wurde er von Osmanen besiegt und die venezianische Regierung schickte er ins Exil. Endlich aber wurde er zum Dogen gewählt. So eine Geschichte erzählen die Votivtafel von Tizian im Dogenpalast und das wunderschöne Museum Domus Grimani in Castello.

San Rocco – mehr als nur Malerei

San Rocco – mehr als nur Malerei

Die Grandiosität der Werke Tintorettos im Kapitelsaal der einzigartig schönen Scuola Grande di San Rocco wird durch die Retabeln aus Walnussholz von Francesco Pianta zusätzlich hervorgehoben. Lesen Sie den neuen Post von Alessia Ferrari Bravo, einer von unseren #bestveniceguides, um die Geheimisse von „San Rocco“ zu entdecken!

Die Zeichen der Erinnerung: Die Shoah in Venedig

Die Zeichen der Erinnerung: Die Shoah in Venedig

Über 200 venezianische Juden wurden während der Shoah ermordet. Der litauische Künstler Arbit Blatas und der deutsche Künstler Gunter Demnig haben beide aktiv zur Erinnerung an jene tragischen Jahre und an die Opfer beigetragen (und tun es auch weiterhin). Jeder auf seine Art und Weise.

Die Festa della Salute

Die Festa della Salute

Am 21. November wird das von den Venezianer am meisten geliebte Fest gefeiert, das Fest von Santa Maria della Salute. Nach der dramatischen Pestepidemie im Jahr 1630 wurde eine außerordentliche Kirche errichtet, der ganz Venedig auch heute noch mit einem tief empfundenen und sehenswürdigen Pilgergang über eine Brücke aus Booten auf dem Canal Grande Tribut zollt. Entdecken Sie weitere interessante Details mit der Bestveniceguide Luisella Romeo!