HIMMELSTÖNE: MUSIKINSTRUMENTE IN DER VENEZIANISCHEN MALEREI, ZUR ZEIT IN DEN GALLERIE DELL’ACCADEMIA IN VENEDIG AUSGESTELLT

HIMMELSTÖNE: MUSIKINSTRUMENTE IN DER VENEZIANISCHEN MALEREI, ZUR ZEIT IN DEN GALLERIE DELL’ACCADEMIA IN VENEDIG AUSGESTELLT

Die Musik existiert sicherlich fast so lange wie die Menschheit auf der Erde, aber erst seit dem Mittelalter erzählen die Gemälde dank der Musik, die von Engeln gespielt wird, von einem noch schöneren Paradies. In den Gallerie dell’Accademia von Venedig wird deutlich, dass die alten Instrumente (für welche die Gemälde häufig ein seltenes Zeugnis abgeben) zu Beginn nur von Engeln gespielt wurden, danach von Brüdern bei Gelegenheiten wie Prozessionen und religiösen Festen – und erst danach von Dichtern oder einfachen Musikern.

Venedig und die Welt des Islam

Venedig und die Welt des Islam

Die venezianische und die islamische Welt trafen entlang der Gewürzhandelsrouten und der Seidenstraße aufeinander: dies führte zu einer Intensivierung ihrer Handelskontakte und dem Austausch von Ideen, Lebensart und Kultur. Und so knüpften Araber, Mameluken, Perser, Ottomanen und Türken Vorrangbeziehungen mit den Venezianern ….